Rendite

Renditen einzelner Fonds

Renditeprognosen bezogen auf einzelne Private Equity Investitionen oder einzelne Fonds sind dagegen wegen der grundsätzlichen Nichtvorhersehbarkeit des Erfolgs individueller unternehmerischer Tätigkeit mit großer Unsicherheit behaftet. Unvorhersehbare Ereignisse, wie der Ausfall von Schlüsselpositionen im Management, der Markteintritt neuer Wettbewerber oder neu entwickelte technologische Lösungen, können die geplante Entwicklung jederzeit unvorhersehbar beeinflussen.

Rendite von Dachfonds

Durch den deutlich höheren Diversifikationsgrad (Streuungsbreite) ist die Prognosesicherheit eines Dachfonds, der sein Kapital über ein ausgewogen strukturiertes Portfolio von mindestens 20 Zielfonds streut, generell deutlich höher als die Prognosesicherheit einzelner Private Equity Fonds.

Um die Renditeprognose eines Private Equity Dachfonds an die langfristige jährliche Durchschnittsrendite der Anlageklasse Private Equity anlehnen zu können, muss der Dachfonds folgende Voraussetzungen erfüllen:


Die RWB Private Capital Fonds • International erfüllen diese Voraussetzungen.

Bei Erfüllung dieser Voraussetzungen durch einen Private Equity Dachfonds lässt sich mit Hilfe der langfristigen statistischen Durchschnittswerte für den Multiple und die Kapitalbindung die voraussichtliche jährliche Rendite und deren Eintrittswahrscheinlichkeit prognostizieren. Es bleibt jedoch grundsätzlich zu beachten, dass Vergangenheitswerte keine Garantie für zukünftige Entwicklungen bieten.

Quelle: Weidig/Mathonet